Kontakt


Ines Starbatty
Caritas-Zentrum Heidenheim
Kurt-Bittel-Straße 8
89518 Heidenheim
Telefon 07321-35 90 54
Telefax 07321-35 90 10
starbatty@caritas-ost-wuerttemberg.de

 
Qualitätssicherung

Die Caritasdienste Berufliche Integration sind zertifiziert nach:

 
NIL 2.0  

Nachhaltige Integration langzeitarbeitsloser Menschen

Extrem schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben nach wie vor langzeitarbeitslose Menschen, die nicht vom wirtschaftlichen Aufschwung profitieren.
Seit Januar 2013 bietet die Caritas in Baden-Württemberg daher an zwölf Standorten – darunter auch in Aalen – ein maßgeschneidertes und auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmtes Programm an, um langzeitarbeitslose Menschen dauerhaft in Arbeit zu bringen. Die Teilnehmer sollen nicht nur für eine Arbeitsstelle qualifiziert und dorthin vermittelt werden, sondern am neuen Arbeitsplatz weiterhin Begleitung durch Sozialarbeiter erfahren. Auch Arbeitgeber erhalten Beratung, sodass Probleme möglichst früh erkannt und einem Abbruch der Beschäftigung entgegengewirkt werden kann.
 
Das Angebot richtet sich vor allem an langzeitarbeitslose Frauen und Männer, die wegen der Erziehung der Kinder oder der Pflege von Angehörigen nicht gearbeitet haben. Ebenso sind ältere Langzeitarbeitslose angesprochen. Da Langzeitarbeitslosigkeit überproportional oft Personen mit Migrationshintergrund betrifft, sollen sie besonders berücksichtigt werden.
Die Teilnehmer erhalten in regelmäßigen Beratungsterminen z.B. Unterstützung bei der Klärung des persönlichen Hilfe- und Eingliederungsbedarfes sowie Informationen über weitere Beratungsangebote und Vermittlung zu weiterführenden Stellen, Unterstützung bei der Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse etc.
 

Die Laufzeit des Projektes ist auf zwei Jahre angelegt. Das NIL-Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Das Projekt wird unterstützt durch: